Abbildung Blatt aus Herz Trauerkarte persönlich schreiben

Trauerkarte schreiben: Tipps und Textvorschläge für persönliche Worte [Anleitung]

Sie möchten eine Trauerkarte schreiben und wissen nicht so recht, wie das geht. Unter einer Trauerkarte verstehen wir eine schriftliche Beileidsbekundung, wenn jemand im Freundes- oder Bekanntenkreis oder in der Verwandtschaft gestorben ist. Zu unseren kulturellen Traditionen gehört es, dass wir den nächsten Angehörigen unser Mitgefühl zum Ausdruck bringen.

Wie schreibt man eine persönliche Trauerkarte? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Beileidsbekundung und Anteilnahme am besten zum Ausdruck bringen können. Und mit unserem einzigartigen Text-Generator für Beileidskarten formulieren Sie schnell und sicher ihre persönlichen Worte. Und finden so innerhalb kürzester Zeit die Worte, die zu Ihnen und dem Verstorbenen passen.

Trauerkarte als Beileidsbekundung

Die Trauerkarte ist eine sehr unaufdringliche Form der Kondolenz. Man bringt seine aufrichtige Anteilnahme zum Tod eines Menschen zum Ausdruck. Die Angehörigen können selbst bestimmen, wann die Trauerkarte gelesen wird.

Wie steht es mit E-Mail, Facebook oder What’sApp?

Auch im Computerzeitalter ist eine Trauerkarte oder ein Brief üblich. Als gesellschaftliche Anerkannte Form der Kondolenz wird die Trauerkarte häufig auch erwartet. Kondolenzen via E-Mail oder Social Media gelten als unhöflich.

In Deutschland sterben pro Tag durchschnittlich in etwa 2.500 Menschen.Und pro Jahr werden über 15,5 Millionen Trauerkarten versendet und knapp 500.000 Traueranzeigen veröffentlicht.

Trauerkarte schreiben – Trauerkarte Beispiele

Eine schöne Trauerkarte liegt nun vor Ihnen auf dem Tisch. Wenn Sie noch eine Trauerkarte benötigen, finden Sie hier Tipps für die richtige Wahl einer schönen Trauerkarte. Sie klappen die Karte jetzt auf und die Innenseite ist zunächst weiß und leer. Was sollen Sie jetzt hineinschreiben?

Text-Generator Beileidskarten: Wählen Sie den Anlass ...

... ein Elternteil ist verstorben
1. Einleitung

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre einleitenden Worte.

2. Hauptteil

Nehmen Sie ggf. Bezug auf die Würdigung des Verstorbenen.

3. Wünsche

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre abschließende Worte.

... Suizid
1. Einleitung

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre einleitenden Worte.

2. Hauptteil

Nehmen Sie ggf. Bezug auf die Würdigung des Verstorbenen.

3. Wünsche

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre abschließende Worte.

... erst spät vom Todesereignis erfahren
1. Einleitung

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre einleitenden Worte.

2. Hauptteil

Nehmen Sie ggf. Bezug auf die Würdigung des Verstorbenen.

3. Wünsche

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre abschließende Worte.

... Tod durch Katastrophen, Terror, öffentlich relevante Ereignisse
1. Einleitung

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre einleitenden Worte.

2. Hauptteil

Nehmen Sie ggf. Bezug auf die Würdigung des Verstorbenen.

3. Wünsche

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre abschließende Worte.

... unkonventionell
1. Einleitung

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre einleitenden Worte.

2. Hauptteil

Nehmen Sie ggf. Bezug auf die Würdigung des Verstorbenen.

3. Wünsche

Wählen Sie aus Mustertexten für Ihre abschließende Worte.

Trauerkarte schreiben - Beliebte ZitateAlle Zitate

Lassen Sie sich Zeit zum Nachdenken. 20 minutes.

Eine schöne Trauerkarte liegt nun vor Ihnen auf dem Tisch. Wenn Sie noch eine Trauerkarte benötigen, finden Sie hier Tipps für die richtige Wahl einer schönen Trauerkarte. Sie klappen die Karte jetzt auf und die Innenseite ist zunächst weiß und leer. Was sollen Sie jetzt hineinschreiben?

  1. Texte um Trauerkarten zu schreiben

    Eine Schreibblockaden gibt es nicht: Notieren Sie sich Stichworte z.B. von Eigenschaften oder von Erinnerungen an den Verstorbenen. Lassen Sie sich Zeit zum Nachdenken. Wenn Sie Hilfe brauchen, wählen Sie einfach aus unserer umfangreiche Auswahl an professionellen Mustertexten. Innerhalb kürzester Zeit finden Sie so die Worte, die zu Ihnen und dem Verstorbenen passen.

    Abbildung Sammlung Trauersprüche

  2. In welcher Beziehung stehen Sie zum Verstorbenen und den Angehörigen?

    Schreiben Sie ehrlich: „Mir fehlen die Worte, aber ich versuch es trotzdem…“ oder „… ich würde dich jetzt lieber in den Arm nehmen, weil ich nicht weiß, was ich schreiben soll.“ Wenn es um Freunde und Verwandte geht, sollten Sie etwas mehr Zeit und Mühe auf den Text verwenden.

    FE0027-Mustertext-vom-tod-zu-erfahren

  3. Wie fühlen sich jetzt die Angehörigen?

    Versuchen Sie es in Worte zu fassen: „Wenn ein geliebter Mensch stirbt, steht die Welt still. Es ist nichts mehr, wie es vorher war.

    FA0034-Mustertext-unsere-tuer-steht-dir-offen

  4. Zitate und Gedichte

    Wählen Sie ein passendes Zitat als Einstieg und formulieren Sie daraus z.B. einen Wunsch: „Das Leben ist begrenzt. Endlos die Erinnerung.“ Oder „Wir werden uns immer gerne an Erika erinnern. Besonders an erinnern wir uns an …

    Trauerspruch Festhalten was man nicht festhalten kann

  5. Text-Generator für Ihre persönliche Trauerkarte

    Formulieren Sie mit unseren einzigartigen Text-Generatoren für TrauerkartenTrauer Danksagungen und auch Beileidskarten schnell und sicher ihre persönlichen Worte.

    Abbildung Text-Generator Trauerkarten schreiben

Trauerkarte als Einladung zur Trauerfeier

Nach einem Sterbefall werden Trauerkarten als Einladung zur Trauerfeier oder zur Mitteilung des Trauerfalls an Verwandte, Freunde und Bekannte verschickt. Angehörigen informieren so Freunde und Verwandte über den Todesfall sowie den Tag der Beisetzung. In diesem Fall verstehen wir unter einer Trauerkarte die traurige Mitteilung, dass ein Mensch gestorben ist. Manchmal wird auch eine schriftliche Beileidsbekundung Trauerkarte genannt.

Trauerkarte selber gestalten und drucken

Beim Bestellen persönlicher Trauerkarten sind viele Fragen zu beantworten. Vom gewünschten Kartenstil über die Anzahl der persönlichen Worte bis hin zum Umfang der Personalisierung. Die Antworten auf Fragen nach dem Motiv, dem Design, des Formats und dem Anlass sind entscheidend für die Wahl der richtigen Trauerkarte. Hier finden Sie weitere Tipps wie Sie Trauerkarten selbst gestalten und wie Sie Trauerkarten selber drucken lassen können.

Häufige Fragen:

† Wann schreibe ich eine Trauerkarte?

Eine Trauerkarte ist eine schriftliche Beileidsbekundung, wenn jemand gestorben ist. Oder die Trauerkarte ist eine Einladung zur Trauerfeier und die Mitteilung, dass ein Mensch gestorben ist.

† Wer bekommt eine Trauerkarte?

Nach einem Todesfall schreiben wir den nächsten Angehörigen eine Trauerkarte und bringen so unser Mitgefühl zum Ausdruck. Oder wirinformieren mit einer Trauerkarte Freunde und Verwandte über den Todesfall sowie den Tag der Beisetzung.

† Wofür Geld in Trauerkarten spenden?

Die Geldspende hilft Hinterbliebenen bei allen Kosten rund um die Beerdigung. Die Spende kann dem Betrag entsprechen, der auch für Blumen von Ihnen ausgegeben worden wäre. In manchen Regionen Deutschlands ist es dieser Brauch nicht bekannt. Und manchmal spendet man lieber für einen guten Zweck anstatt Geld für Blumen auszugeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen